Katie Holmes entschuldigt sich bei Tom Cruise

Sie hat ihn öffentlich blamiert

Es wird wohl keine Freundschaft zwischen Katie Holmes, 33, und Tom Cruise, 50. Nach der Scheidung gehen beide ihre eigenen Wege. Doch Katie tut es leid, dass sie ihn so verletzt hat.

Was für eine nette Geste! Denn Katie ist diejenige, die all die Jahre in einer Ehe-Hölle festsaß und dem Scientologen auf das Wort gehorchen musste. Nach der Trennung ist sie endlich wieder ihr eigener Herr und kann tun und lassen, was sie möchte. Eine echte Befreiung!

Trotzdem ließ sie es sich nicht nehmen, sich bei Tom für ihr Verhalten zu entschuldigen. Ein amerikanisches Portal berichtet: "Katie hat sich bei Tom entschuldigt." Sie denkt, dass sie an seinem Imagekratzer schuld sei und die ganze Sache vielleicht nicht in solcher Öffentlichkeit hätte stattfinden müssen.

Weiter heißt es: "Katie hat Tom mit ihrem Wunsch nach einer Scheidung überfallen. Sie wusste sich einfach nicht anders zu helfen. Dass die Öffentlichkeit noch vor Tom von der Sache Wind bekam, wollte sie zu keinem Zeitpunkt. Sie ist ihm sehr dankbar, dass Tom sich nicht nur finanziell, sondern vor allem auch als Mensch großzügig gezeigt hat."

Katie plagen deswegen zurzeit Gewissensbisse: "Sie fühlt sich schlecht wegen der Art und Weise, wie sich alles entwickelt hat, und sie ist traurig, dass sie ihn in Verlegenheit gebracht hat. Aber ich bezweifle, dass sie jemals Freunde sein werden," so ein enger Vertrauter.

Aber eigentlich ist ihre Reaktion ja auch kein Wunder. Die Beziehung war nunmal nicht das, was sich Katie vorgestellt hat, als sie ihr großes Idol Tom Cruise traf und sich in ihn verliebte.

Trotzdem stimmt es, dass Tom die Ehe bzw. die Scheidung nach der Trennung, im Gegensatz zu Katie, nicht in dieser Art thematisiert hat. Gehört dies alles zu seinem perfiden Plan, Klein-Suri, 6, doch noch für sich zu gewinnen?

Der Freund erzählt jedenfalls, dass Tom "Suri im Moment nicht erzieht, sondern sie unterhält." Und das gefällt Kindern ja bekanntlich besonders gut.