Kristen Stewart & Robert Pattinson sagen Twilight-Termine ab

Kein gemeinsamer Auftritt

Dass ihre Liebe schon längst nicht mehr nur privat war, ist klar. Ihr derzeitiger Beziehungsstatus wird in den Medien heißer diskutiert als alles andere. Nun müssen "Twilight"-Fans ganz tapfer sein. Kristen Stewart, 22, und Robert Pattinson haben alle "Twilight"-Conventions abgesagt.

Die Affäre mit "Snow White and the Huntsman"-Regisseur Rupert Sanders, 41, zieht seine Kreise. Nun sagte das "Twilight"-Liebespaar Robert Pattinson und Kristen Stewart alle weiteren gemeinsamen Termine ab. Das einstige Hollywood-Traumpaar wird bei den vier letzten offiziellen Treffen rund um die beliebte Vampir-Saga nicht dabei sein.

Und auch Co-Star Taylor Lautner hat sein Kommen bereits abgesagt.

"Obwohl Rob, Kristen und Taylor dieses Mal nicht bei uns sein werden, werden wir eine Reihe anderer toller 'Twilight'-Stars haben“, berichtete der Veranstalter "Creation Entertainment".

Aber wie soll es nun weitergehen? Während Robert Pattinson sich inzwischen wieder in der Öffentlichkeit zeigt und auf Promo-Tour für seinen neuen Film ist, verschanzt sich Kristen weiterhin.

"Ihre Freunde haben sie dazu gedrängt, Roberts Beispiel zu folgen und ein paar Interviews zu 'On the Road' zu geben - einfach, um es hinter sich zu bringen“, verriet ein Insider „RadarOnline.com“.

Allerdings soll Kristen ihren neuen Film "On the Road" bei den Internationalen Filmfestspielen in Toronto promoten und sich erstmals nach dem Affären-Skandal der Öffentlichkeit zeigen. Ob sie sich auch zu den aktuellen Geschehnissen äußern wird?