Tom Cruise ist erschüttert von Tony Scotts Tod

'Er war ein kreativer Visionär'

Der traurige Nachricht vom Tod des Hollywood-Regisseurs Tony Scott († 68) ereilte uns am heutigen Morgen, 20. August. Auch Tom Cruise, 50, zeigt sich tief bestürzt über den tragischen Tod. 

Gegenüber „tmz.com“ ließ er nun verlauten: „Er war ein kreativer Visionär, dessen Einfluss auf den Film unermesslich bleibt. 

Tom stand für Scotts größten Erfolg „Topgun“ vor der Kamera. Er fügte hinzu:

"Tony war ein sehr guter Freund und ich werde ihn wirklich vermissen... Mein tiefstes Beileid und meine Gedanken sind mit seiner Familie."

Tony hatte am 19. August Selbstmord begangen, indem er von der L.A.-Brücke in den Tod stürzte. Er soll unter einem unheilbaren Tumor gelitten haben.