Rosie O'Donnell überlebte einen Herzinfarkt

Die Schauspielerin ist auf den Weg der Besserung

Moderatorin und Schauspielerin Rosie O'Donnell, 50, bestätigte auf ihrem eigenen Blog "Rosie.com" letzte Woche einen Herzinfarkt erlitten zu haben. Inzwischen geht es der Schauspielerin wieder besser und sie erholt sich bereits zu Hause.

Nachdem die 50-Jährige einer übergewichtigen Frau in New York aus dem Auto geholfen hatte, begannen die Symptome.

"Wenige Stunden später schmerzte mein Körper. Ich hatte Schmerzen in der Brust, beide meiner Arme taten weh, alles fühlte sich gequetscht an. Muskulär - dachte ich. Gezerrtes Gewebe. Ich ging meinem Tag nach, der Schmerz hielt an. Mir wurde schlecht, meine Haut war feucht. Mir war sehr heiß, ich erbrach mich."

Die Schauspielerin wurde skeptisch und googelte die Anzeichen, daraufhin nahm sie eine Aspirin, was ihr anscheinend das Leben rettete. Am folgenden Tag begab sich die Entertainerin ins Krankenhaus, Diagnose: Herzinfarkt, genannt 'Witwenmacher'.

Nun appelliert sie an die Frauen, denn in der USA sterben jährlich 200.000 Frauen an einem Herzinfarkt: "Wie durch ein Wunder war ich nicht eine von ihnen. Ladies, kennt die Symptome. Hört auf die Stimme in eurem Inneren, die wir alle so leicht ignorieren. Ruft einen Krankenwagen. Rettet euch."

Mittlerweile ist Rosie wieder auf dem Weg der Besserung und kann sich zu Hause erholen.