Zu dünn? Peaches Geldof wehrt sich gegen Mager-Schlagzeilen

Auf Twitter zeigt sich das It-Girl empört

Ist Peaches Geldof zu dürr? Das findet die britische Boulevard-Zeitung "Sun", die heute einen Artikel veröffentlichte und die 23-Jährige als "besorgniserregend dünn" bezeichnete. Das It-Girl reagierte empört.

Die Tochter von Rockstar Bob Geldof wurde im April Mutter vom kleinen Astala - und teilt seitdem Schnappschüsse von ihrem süßen Wonneproppen mit der Welt. 

Astala mit Mummy, Astala mit Daddy, Astala mit Familienhund Parpy - die Neu-Mama scheint in ihrer Mutterrolle voll und ganz aufzugehen. Umso wütender reagierte sie nun auf die neuen Mager-Schlagzeilen.

Auf Twitter schrieb sie: 

"WIE ist das "zu dünn"? Ich sehe aus wie eine ganz normale Mutter mit einem Baby. Aber natürlich muss The Sun Wege finden, um negativ zu sein."

Später ergänzte sie: "Ich bin überrascht, mit was diese Zeitung rauskommt. Ich sehe keine hervorstehenden Knochen. Ich sehe eine schlanke, gesunde und glückliche junge Mum."

Zudem bestritt Peaches, jemals eine Saft-Diät gemacht zu haben, wie das Blatt berichtet hatte, und bedankte sich bei ihren Followern für die "netten Worte". "Ich weiß, dass die Medien besessen von Gewicht sind & muss es einfach ignorieren", fügte sie hinzu.

Fans der jungen Mutter hatten der 23-Jährigen den Rücken gestärkt - sowohl in der Kommentar-Spalte der "Sun" als auch auf Peaches eigener Twitter-Seite. 

So schrieb eine Userin: "Jeder, der sich deine Instragram-Bilder anschaut, sieht eine liebenswerte junge Mummy, die einen tollen Draht zu ihrem SEHR SÜßEN Baby hat!"

Dem können wir uns nur anschließen!