Doherty fällt in Ohnmacht

Überdosis Drogen

Pete Doherty ist am Wochenende durch eine Überdosis Drogen in Ohnmacht gefallen. Der Skandal-Rocker konnte sich anschließend gerade noch so zu einem Auftritt seiner Band in ein Grazer Pornokino schleppen.

Rund 400 Fans warteten auf Pete Doherty im Grazer Nonstop-Pornokino und waren froh, dass der Skandal-Rocker überhaupt noch auftauchte. Doherty hatte vier Stunden zuvor einen Ohnmachts-Unfall erlitten, ausgelöst durch eine Überdosis Drogen!

Die Besitzerin des Kinos, Bettina Aichbacher, hatte Doherty für sein Konzert Unterschlupf geboten und musste per Telefon den Notarzt alarmieren und schrie mehrere Hilfeschreie aus - erst der Notarzt brachte Doherty wieder zu Bewusstsein.

Unglaublich, aber wahr: Nach seinem Konzert um 2:45 Uhr stornierte Doherty sämtliche Interviews und Termine. Die Begründung seines Managers: "Solange Pete keine Drogen bekommt, macht er gar nichts“. Gestern verließ Doherty Graz in Richtung Holland.