Ronan Keating gibt sich alleinige Schuld an Trennung

Er betrog seine Frau mit der Background-Tänzerin

Ronan Keating, 35, zeigt Reue. Der Sänger findet, dass er die schwere Zeit nach der Trennung von seiner Frau verdient hat.

2009 hatte der Ex-Boyzone-Sänger sieben Monate lang eine Affäre mit seiner Background-Tänzerin Francine Cornell. Nachdem das Techtemechtel rauskam, hatte sich seine Frau Yvonna, 37, mit der Ronan drei Kinder hat, erstmal von ihm getrennt. Beide versuchten dann doch die Ehe zu retten - jedoch ohne Erfolg.

Ronan sieht nun endgültig seine Fehler ein und gibt sich selber die Schuld für das Liebes-Aus. In einem Interview mit dem Radiosender "Magic 105.4" sagt der Boygroup-Star: "Es waren ein paar harte Jahre - ich verdiene, was ich bekommen habe."

Der Musiker hat aber noch mal Glück gehabt, denn seine Ex hat ihm die Kinder nie vorenthalten. Der 35-Jährige hatte sich auch immer Sorgen gemacht, dass die Kinder die Trennung nicht verkraften, und erklärte sich damals in der "Sun":

"Niemand möchte eine Beziehung durchleben und Kinder haben und denken, dass sie jemals zerbrechen wird. Ich sehe mich selbst als Versager. Es war niederschmetternd für die Kinder."

Tja, diese Erkenntnis kommt wohl etwas zu spät ...