Druckverbot? 'The Sun' stellt Prinz Harrys Nackt-Fotos nach!

Untersagte die Queen die Veröffentlichung der Skandalbilder?

Weil das britische Königshaus offenbar verhindern will, dass die pikanten Nacktfotos von Prinz Harry, 27, an die Öffentlichkeit gelangen und bei Abdruck mit rechtlichen Konsequenzen droht, gehen die britischen Boulevard-Blätter nun kreative Wege, um das Verbot zu umschiffen. So zeigt die "Sun" heute auf ihrer Titelseite nachgestellte Nackedei-Bilder! 

Der freizügige "Party-Prinz" sorgt weiter für Wirbel in Großbritannien. Gestern hatte das US-Portal "TMZ" den Skandal losgetreten, als es hüllenlose Feier-Fotos des royalen Rotschopfes veröffentlichte. 

Derzeit versucht die britische Königsfamilie die Wogen zu glätten. Bislang ohne Erfolg!

Obwohl die "Strip-Billard"-Fotos längst im Netz kursieren, warnte der Palast offenbar britische Medien vor der Veröffentlichung. Prinz Charles' Anwälte stehen auf Abruf, um rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Boulevard-Presse hält sich an das Verbot. Allerdings behalf sich die englische „Sun“nun mit einem nachgestellten Foto. Ein Reporter des Briten-Blatts zeigt sich dafür splitternackt, präsentiert sich heute in Harry-Pose - er verdeckt seine "Kronjuwelen" nur notdürftig mit der Hand - auf Seite 1.

Die spinnen, die Briten ...