Madonna will nach Italien auswandern

Die Hauptstadt Rom hat es ihr angetan

Madonna, 54, liegt die Heimat ihrer Vorfahren am Herzen. Nun plant die Pop-Diva einen Umzug nach "Bella Italia"!

Frau Ciccone denkt ernsthaft darüber nach, in die Hauptstadt Rom umzusiedeln. Italienischen Medien behaupten sogar, dass Madonna schon auf der Suche nach einer luxuriösen Immobilie sei. Zur Auswahl stehen demnach unter anderem eine edle Villa auf dem Aventin - dem südlichsten Hügel der "Ewigen Stadt" - oder ein Penthouse in der City.

Ein offiziellen Kommentar von Madonna gibt es leider nicht, aber man weiß, dass sie sehr an dem Land hängt. Immerhin half die "Queen of Pop" schon 2009 mit einer Spende an die Erdbebenopfer - und äußet sich immer wieder zu italienischen Angelegenheiten.

Nach Anwesen in New York und London wird ja vielleicht Rom ihre nächste Heimat. Das hieße für die 54-Jährige zurück zu den Wurzeln. So war ihr Vater Silvio Ciccone Sohn italienischer Einwanderer. 

Themen