Lady Gaga nimmt Prinz Harry den Nacktauftritt nicht übel

Immer mehr Promis unterstützen den royalen Rotschopf

Prinz Harry kriegt immer mehr Beistand wegen seinem Nacktfoto-Skandal. Nachdem sich gestern Boy George, 51, zu Wort gemeldet hat, ist nun der nächste Promi dran. Keine Geringere als Lady Gaga, 26, unterstützt nun Harry, 26.

Das Popsternchen wandte sich auf Twitter an ihre Fans und schrieb: „HEILIGER BIMBAM, SIEHT HARRY FIT AUS. Ich hoffe, dass niemand auf ihn sauer ist, ich bin es mit Sicherheit nicht. #RoyalsArePeopletoo.“

Gaga findet es nicht schlimm, dass Harry sich beim Strip-Billiard amüsiert hat, aber dafür ist sie stinksauer auf denjenigen, der die Fotos gemacht und an die Öffentlichkeit gebracht hat: „Aber ein klares 'F*ck Off' an den sch**ß Freund, der die Bilder von ihm gemacht und veröffentlicht hat. “

Die ganze Welt will nun wissen, um wen es sich dabei handelt. Anscheinend werden jetzt die Bodyguards zur Verantwortung gezogen, denn normalerweise werden fremden Gästen, die an der Party teilnehmen, Telefone und Kameras abgenommen.

Harry bekommt immerhin immer mehr Rückendeckung, vielleicht stimmt das ja auch die Royals milde.