Tom Cruise muss jährlich 400.000 Dollar für Suri zahlen

Katie Holmes geht leer aus

Wie wir berichteten, ist die Scheidung zwischen Tom Cruise, 50, und Katie Holmes, 33, durch. Nun stellt sich die Frage was die Ex-Frau an Unterhalt von ihrem Ex-Mann fordern darf.

Laut "TMZ" steht Katie Holmes kein Unterhalt zu. Der "Top Gun"-Star ist verpflichtet für seine Tochter Suri, 6, Unterhalt zu zahlen bis sie 18 Jahre alt ist. Dabei spricht man von einer Summe von 33.000 Dollar (ca. 26.000 Euro) pro Monat.

Katie hat das alleinige Sorgerecht für die gemeinsame Tochter und Tom ein Umgangsrecht. Er kann seine Tochter immer sehen wann er möchte.

Hätte Frau Holmes ein wenig länger durchgehalten, undzwar insgesamt 11 Jahre, würde ihr die Hälfte des Vermögens von dem Hollywood-Star zustehen. Und das ist nicht gerade wenig: Cruise verfügt über ein Einkommen von über 250. Mio. Dollar (200 Mio. Euro).

Der Fall Holmes gegen Cruise ist jetzt also vom Tisch. Der Anwalt von Katie sagte erleichtert: "Wir freuen uns für Katie und ihre Familie und sind begeistert zu sehen, wie sie sich in das nächste Kapitel in ihrem Leben begibt."

"Wir danken Toms Anwalt für die Professionalität und Sorgfalt und, dass er zu einer schnellen Lösung beigeholfen hat", spricht er weiter.

Niemand hätte mit so einer schnellen Einigung gerechnet - doch in Hollywood ist offenbar alles möglich.