Aus Angst vorm Burn-Out - Jessica Schwarz macht Drehpause

'Ich hatte das Gefühl: Ich kann nicht mehr!'

Gerade noch machte Jessica Schwarz, 35, Schlagzeilen, weil sie durch Schwangerschaftshormone für eine Rolle in sehr kurzer Zeit abnahm. Nun verkündet die Schauspielerin, dass sie sich eine Drehpause gönnt. Grund: Angst vor einem Burn-Out!

Im Gespräch mit der "B.Z" gibt die 35-jährige zu: "Ich hatte einfach das Gefühl: Ich kann nicht mehr!"

Die 35-Jährige erklärt, warum sie so erschöpft war: "Es gab zu viele verschiedene extreme Rollen hintereinander, auf die ich mich einstellen musste. Für 'Upgrade' musste ich Französisch lernen, für 'Heiter bis wolkig' acht Kilo abnehmen, dann drehte ich den Kostümfilm 'Baron Münchhausen' und die Komödie 'Jesus liebt mich', was beides vor allem körperlich sehr anstrengend war."

Um Ruhe zu finden, nahm die Schauspielerin seit April keine Rolle mehr an und zog zu ihren Freund nach Österreich und ließ im Interview verlauten: "Wenn man will, dass eine Beziehung funktioniert, dann muss man dafür auch etwas tun.

Trotzdem hat die Ex-Freundin von Daniel Brühl Zweifel: "Ich weiß trotzdem nicht, ob es genug sein kann, da das Leben eines Schauspielers sehr extrem ist. Deshalb wollte ich ein Zeichen setzen - und zwar indem ich zu ihm nach Wien gezogen bin und mich auch bewusst für eine Drehpause entschieden habe."

Was tut man nicht alles aus Liebe. Aber besser so, als krank zu werden!