Jessica Schwarz gibt das Rauchen auf

Aus Liebe zu ihrem Freund

Schauspielerin Jessica Schwarz, 35, rauchte jahrelang. Jetzt gab sie die Zigaretten-Sucht auf. Und das hat ganz besondere Gründe.

Dass Rauchen ungesund ist, weiß eigentlich jeder. Trotzdem fällt es vielen Rauchern schwer damit aufzuhören. Auch Jessica Schwarz war so eine: Sie rauchte über Jahre Kette und es schien ihr sogar ganz gut zu gefallen.

Schon am Morgen steckte sich Jessica die erste Zigarette an. Damit ist nun Schluss! Der "B.Z." erzählte sie, dass sie den Glimmstängeln abgeschworen habe. Nacht acht Wochen habe sie es geschafft, aufzuhören. 

Dieses "Schlussmachen" hat zwei gute Gründe. Der erste ist ihr Freund, Kameramann Markus Selikovsky: "Für meinen Freund, Nichtraucher, ist es natürlich angenehmer, dass ich aufgehört habe. Er war ein Grund!"

Weiter sind schon mehrere Verwandte von Jessica an Lungenkrebs gestorben. Jessica hatte Angst um ihr Leben. 

Auch eine gute Freundin der Schauspielerin sagte, dass es besser für sie wäre, Nicht-Raucherin zu werden. Jessica erzählt: "Sie meinte während der Drehpausen plötzlich ganz ernst: 'Du musst aufhören, langsam sieht man's!'"

Trotzdem würde es Jessica noch nicht ganz so leichtfallen, wie sie es gern hätte: "Ich hatte das Gefühl, einen guten Freund verloren zu haben. Was natürlich totaler Blödsinn ist." Auch auf Events, bei denen viele Gäste rauchen, fiele es ihr besonders schwer. Die Zigarette sei immer so etwas wie ein Rettungsanker gewesen.

Wir finden es richtig gut, dass Jessica sich für diesen Schritt entschieden hat!