Lindsay Lohan offiziell wegen Diebstahl verdächtigt

Die Polizei ermittelt gegen die Skandal-Nudel

Schauspielerin Lindsay Lohan hat wieder Ärger mit der Justiz: Letzte Woche wurde die 26-Jährige von der Polizei verhört, nachdem ein Freund von ihr, Sam Magid, angegeben hatte, dass ihm Uhren und Sonnenbrillen im Wert von über 80.000 Euro aus dem Haus fehlen.

Laut "TMZ" stehen nun die Blondine und ihr Assistent Dave Doyle unter Verdacht. Es soll nämlich Augenzeugen geben, die Lindsay beim Klauen gesehen haben wollen.

Das riecht nach Ärger! Doch nachdem Magid, der an dem besagten Abend die Party in den Hollywood Hills schmiss änderte inzwischen wieder seine Aussage. Er behauptet nun, es sei doch nichts aus dem Haus entwendet worden.

Trotz allem ermittelt die Polizei weiter gegen Lindsay, die bereits wieder in New York ist. Kein Wundern, schließlich ist LiLo der Justiz längst bekannt. Im letzten Jahr stand sie vor Gericht, da sie ihre Bewährungsauflagen verletzt hatte. Zu diesen war sie wegen des Diebstahls einer Kette verdonnert worden. Wenn die Skandal-Nudel wieder vor Gericht stehen muss, dann bleibt ihr die Gefängnisstrafe diesmal bestimmt nicht erspart.

Themen