Will.i.am und Cheryl Cole verletzt beim Autounfall

Der Rapper erlitt ein Schleudertrauma

Schock - Will.i.am, 37,  und Cheryl Cole, 29, hatten gestern, den 29. August, einen Autounfall. Der Rapper ist mit seinem Cadillac gegen ein parkendes Auto gefahren.

Beide erlitten Verletzungen und wurden noch am Unfallort behandelt. Die britische Sängerin wurde blutverschmiert gesehen, sie knallte gegen das Armaturenbrett - der Airbag hatte sich angeblich nicht gelöst.

Der "Black Eyes Peas"-Star erlitt sogar ein Schleudertrauma und musste im Krankenhaus behandelt werden. Kurze Zeit später verließ er das Krankenhaus mit einer Halskrause.

Ein Augenzeuge berichtete: "Beide schienen aufgewühlt, aber untersuchten sich gegenseitig. Sie bluteten beide aus der Nase und wenigstens einer der Airbags kam zum Einsatz. Die Polizei traf schnell ein und es wurden alle gebeten zurückzutreten:"

Die beiden waren vor dem Unfall im Studio, um an neuer Musik zu arbeiten. Aber die Musiker gaben bereits via Twitter Entwarnung.

So schrieb Will.i.am: "Uns geht es gut. Cherly Cole und ich kamen vom Studio, aber ihr und mir geht es gut... Nur ein kleines Schleudertrauma." Die Britin fügte hinzu: "Keine Sorge, mir und will.i.am geht es gut, versprochen."

Na, Gott sei Dank!