Beatsteaks-Drummer Thomas Götz auf Intensivstation

Er erlitt einen Schädelbruch

Die Berliner Rockband Beatsteaks steht unter Schock: Ihr Drummer Thomas Götz, 44, hatte einen schweren Unfall.

Nach einem schweren Unfall am Mittwoch, 29. August 2012, liegt Thomas Götz, 44, mit einem Schädelbruch auf der Intensivstation.

Über die genauen Umstände des Unfalls ist noch nichts bekannt. Die Band ist gerade auf Sommer-Tour und sagte ihre letzten beiden Konzerte in Prag und Konstanz umgehend ab.

"Wir melden uns wieder, so bald es etwas Neues zu berichten gibt. Bis dahin bewahren wir erst mal Funkstille", teilte die Band am Donnerstag auf ihrer Homepage und auf Facebook mit.

Auch die Veranstalter von "Rock am See" berichteten auf ihrer Internetseite von der Absage. Dort heißt es knapp: "Wir bedauern sehr, dass die 27. Auflage von 'Rock am See' am kommenden Samstag, den 1. September im Bodenseestadion ohne die Beatsteaks über die Bühne gehen muss."

Die Beatsteaks wurden 1995 gegründet und gelangten vor allem durch ihr erfolgreiches Studioalbum "Boombox" zu großer Beliebtheit und auf Platz 1 der deutschen Charts.

Bleibt zu hoffen, dass es dem fünften Mitglied der Kultband bald besser geht und er die Intensivstation verlassen kann.

Themen