Musikproduzent Moses Pelham engagiert sich für 'PETA'

Der 'X Factor'-Juror: 'Niemand will ein Opfer sein. Auch Tiere nicht'

Der neue "X-Factor"-Juror Moses Pelham, 41, engagiert sich gegen Tierquälerei in der Ernährungsindustrie. Im Namen der Tierschutzorganisation "PETA Deutschland" spricht der erfolgreiche Musikproduzent jetzt Klartext und prangt auf den neuen "PETA"-Plakat.

Die Aussage der Kampagne ist: "Niemand will ein Opfer sein. Auch Tiere nicht." Dem Rapper war es ein großes Anliegen, sich für das Thema stark zu machen und betonte:

"Dass Lebewesen meinetwegen sterben müssen, ist mir so oder so schon zuwider. Und wenn ich dann vor Augen habe, wie das passiert, möchte ich damit einfach nichts zu tun haben. Deswegen ernähre ich mich fleischlos!“

Der Musiker lebt als Vegetarier und möchte nun andere Menschen ermuntern, den gleichen Schritt zu gehen. Allein in Deutschland werden jährlich etwa zwei Milliarden Tiere für die Fleischproduktion getötet.

Dieses Engagement von Moses kann man doch nur unterstützen!

Themen