Angelina Jolie hasst Madonnas Musik

Ihre Kinder sollen sich 'Material Girl' nicht anhören

Es ist immer wieder das gleiche Lied mit Angie! Mal rastet sie aus, weil Brad zu spät nach Hause kommt – von seinem Junggesellenabschied! – und nun ist es schon das zweite Mal, dass sie sich dem Musikgeschmack ihrer Kinder ausgesetzt fühlt. Angelina Jolie scheint eine Frau zu sein, die durchdreht, wenn ihr etwas nicht in den Kram passt.

Es ist kein Geheimnis, dass die 37-Jährige noch nie ein Fan von Madonna war, so amerikanische Medien. Schon die Schauspielqualitäten der Pop-Diva waren Jolie nie gut genug, doch dass ihre Kids, Zahara, Shiloh und Vivienne nun voll auf die Mukke abfahren, erwecken eine geballte Ladung an Zorn in der Übermutter.

"Angie war als Teenie eher eine Art Punkrocker und fuhr total auf die New Wave-Bewegung ab. Madonnas 'Bubblegum-Pop' und die ganze 'Material Girl'-Nummer kamen nie gut bei ihr an. Seitdem hat sie sich nicht einen Madonna-Hit angehört und sie versteht nicht, wie es diese Musik in ihr Haus geschafft haben." 

Angelina hofft dabei nur auf eine Phase, die ihre Kinder gerade durchmachen, den für sie ist Madonnas Musik einfach der blanke Horror. 

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Angie mit der Musikwahl ihrer Kinder nicht anfreunden kann. Sie wetterte bereits gegen Rihanna und wollte ihrer Brut ein striktes Verbot erteilen. Naja, aber so sind Kinder nun mal, verbietet man das Eine machen sie es entweder trotzdem oder finden etwas neues…