Kein Stress mehr zwischen Chris Brown und Drake

Sie haben das Kriegsbeil begraben

Chris Brown, 23,  und Drake, 25, haben das Kriegsbeil begraben. Nach der Schlägerei der beiden Musiker in einem New Yorker Nachtclub im vergangenen Juni, haben die Zwei ihren Kleinkrieg beigelegt.

"Diese Situation wurde schon bereinigt und Chris hat keinen Beef mehr mit Drake", erklärt ein Nahestehender Browns gegenüber 'HollywoodLife.com'. "Dieser Scheiß in dem Club war, was es war, und Chris hat das hinter sich gelassen."

Im Zentrum des Streits soll Sängerin Rihanna gestanden haben, die mit beiden liiert war. Sowohl Brown als auch Drake sind bei den diesjährigen MTV Video Music Awards in der Kategorie ‘Best Male Video’ nominiert.

Zu einem Zusammentreffen wird es hier wohl aber nicht kommen, denn Brown hat angekündigt, bei der Verleihung nicht anwesend zu sein. Das solle aber nichts mit Drake zu tun haben, wie der Informant weiter verriet:

"Drake steckt nicht hinter dem, was bei den VMAs vor sich geht. Das könnt ihr glauben!"

Themen