Sechs Monate Zwangspause für John Mayer

Ärzte erteilen dem Schmusesänger nach erneuter OP ein Gesangsverbot

John Mayer hat schon wieder mit seinen Stimmbändern zu kämpfen - und muss sich deshalb einer Operation unterziehen. Jetzt muss der charmante US-Sänger eine ärztlich verordnete Gesangspause einlegen.

Armer John Mayer! Nachdem er sich im Oktober letzten Jahres bereits an den Stimmbändern operieren ließ, musste sich der 34-jährige nun erneut unters Messer legen. Traurige Konsequenz: striktes Singverbot für ganze sechs Monate.

Auf seinem Tublr-Account kündigte er an: "Werde die nächsten paar Monate schweigen müssen, sechs Monate wahrscheinlich nicht singen können."

Trotzdem geht er davon aus, dass er sich bald wieder erholt hat und verspricht, seine Fans auf dem Laufenden zu halten.

"Ich versuche, hier öfter mal etwas zu posten, obwohl ich gelernt habe, meine Gedanken für mich zu behalten. Außerdem kommt es mir nicht so vor, als wären die Leute auf meine Meinung erpicht. Aber es könnte Spaß machen, euch eine Art Einblick in diese seltsame und ein bisschen schöne Zeit zu geben."

Themen