Dwayne 'The Rock' Johnson schlägt Räuber in die Flucht

In voller FBI-Montur sah er aus wie ein echter Cop

Dwayne Johnson, 40, bekannt als "The Rock", hat bei Dreharbeiten in voller FBI-Agenten-Montur Einbrecher in die Flucht geschlagen.

Der 40-Jährige befand sich gerade am Londoner Filmset von "The Fast an the Furious 6", als er eine Gruppe von Einbrechern erblickte. Diese versuchten in einem nahegelegenen Lagerhaus das teure Filmequipment zu klauen.

The Rock unterbrach seine Filmszene und stürmte als FBI-Agent in Richtung Lager.

Ein Augenzeuge berichtete: "Es war so lustig, The Rock sah aus wie ein Actionheld, weil er seine Splitterschutzweste anhatte und seine FBI-Dienstmarke in der Hand hatte. Plötzlich war da eine laute Schießerei und dieser als Polizist verkleidete Riese, der kurz davor war, sie umzumähen."

Der ehemalige Wresling-Profi hat die Einbrecher so zu Tode erschreckt, dass sie Reißaus nahmen. Nun witzelt die Filmcrew, Johnson als Sicherheitsmann einzustellen.

Also, den hätten wir auch gerne als Security!