Bruce Willis will Apple verklagen

Weil er seine iTunes-Sammlung vererben will

Wer würde sich schon gern freiwillig mit einem der mächtigsten Unternehmen der Welt anlegen? Bruce Willis, 57, scheint auch im wahren Leben keine Furcht zu kennen und, plant nun gegen den Computer-Konzern Apple zu klagen. 

Streitpunkt des Ganzen ist die digitale Musik-Sammlung des Schauspielers, die er mühsam auf iTunes angelegt hat. Diese möchte er nach seinem Tod an seine Töchter Rumer, Scout und Tallulah vererben.

Bei diesem Erbe macht ihn Apple aber einen Strich durch die Rechnung. Denn laut Nutzungsbestimmungen hat er als Käufer die Songs nur geliehen.

Demnach kann er die Nutzungsrechte an den Songs auch nicht an Dritte übertragen. Wie die "Sun" berichtet hat, ist der Action-Star jetzt sogar bereit, gegen das Elektronik-Unternehmen vor Gericht zu ziehen. Zudem wolle er sich auch für die Rechte anderer iTunes-Nutzer starkmachen.