'Pralinöös' - Harald Glööckler gibt's jetzt auch zum Naschen

Der Modezar lüftet süßes Geheimnis - eine Pralinen-Kreation

Ein Teil von Die Trüffel tragen Namen wie Ein Teil von

Mangelnden Geschäftssinn kann man ihm nicht vorwerfen. Harald Glööckler, 47, macht alles, was er anfasst, zu Gold. Kein Wunder, dass die Pralinen-Kollektion des Mannes mit dem millionenschweren Design-Imperium, mit reichlich Glitzer, Schnickschnack und Tamtam daherkommt.

Der Modezar lüftet sein süßes Geheimnis - denn jetzt gibt's ihn auch zum Vernaschen: In Zusammenarbeit mit "Ludwig Schokolade" hat der schrille Doku-Soap-Star die Pralinen "Glööckler Pralinöös" kreiert.

Der 47-Jährige ist bereits ganz aus dem Häuschen angesichts seiner Chocolatiers-Künste: "Mit der 'Glööckler Pralinöös' Pralinen-Kreation kann jetzt jede Frau königlich naschen und sich dabei wie eine wahrhafte Prinzessin fühlen", schwärmt Glööckler.

Eigenlob stinkt ja bekanntlich - aber dem extravaganten Designer scheint das niemand so recht übel zu nehmen.

Zuckerschnuten und Naschkatzen sollten mit den Kalorienbomben à la Glööckler voll auf ihre Kosten kommen: Die Bandbreite reicht von "Crown de Nugat", einer Nugatcreme-Praline in Glööckler-Kronen Form, bis "Leopard", einer Komposition aus Karamell auf einer Mousse mit Vanille-Geschmack im Leopard-Look.

Natürlich ließ sich der Ex-"Let's Dance"-Juror nicht lumpen - und hat das Packungsdesign höchstpersönlich entworfen. Und - bescheiden wie wir ihn kennen - beschreibt Glööckler das Ergebnis folgendermaßen:

"Mein Kronen-Emblem und der Einsatz von pompösem Gold, kombiniert mit edlem Weiß sowie die Abbildung meines Konterfeis verleihen den Pralinen das glamourööse Etwas und machen 'Gööckler Pralinöös' auch optisch zu einem absoluten Highlight."

Die Schoko-Trüffel werden ab Mitte September in drei verschiedenen Packungsgrößen zum Preis von 4,99 Euro (85 Gramm) bis 18,99 Euro (360 Gramm) im Einzelhandel erhältlich sein - und enthalten eine "persönliche Kundenansprache" von Glööckler. Wir sind gespannt ...