Tim Sander rechnet mit GZSZ-Vergangenheit ab

'Von wegen Gute Zeiten, man nahm mich knallhart ran'

Alle "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Fans kennen bestimmt noch Tim Sander, 34. Er spielte von 1998-2002 den Kai Scholl in der beliebten Daily-Soap. Nun will er Hollywood erobern. Dafür hat er in einem zynisch-ironischen Rap mit der GZSZ-Vergangenheit abgerechnet.

Was steckt hinter dieser Aktion? Der Schauspieler hat sich auf eine Wette mit Matthias Schweighöfer eingelassen. Dabei will Sander in vier Wochen eine Filmrolle in Hollywood ergattern, die ersten Versuche sich in Los Angeles zu etablieren kann man auf "myvideo -Tim Sander goes to Hollywood" verfolgen.

Er stellt sich mit den Worten vor: "Die meisten von euch kennen mich wahrscheinlich nur als knuffigen Teenie-Star und ehemaligen Schauspieler in der Seifenoper Gute Zeiten, schlechte Zeiten“.

Durch die Soap wurde der 34-Jährige berühmt aber nun rechnet er mit der Serie ab und veröffentlichte ein Video in dem er über die Vergangenheit ironisch herzieht:

"Ich wollte wenig arbeiten und gut verdienen, also ging ich ans Fließband der Unterhaltungsindustrie. Von wegen Gute Zeiten, man nahm mich knallhart ran.“ und später bettelt er: "Oh Mann, liebe Autoren, bitte bringt mich um.“

Vielleicht klappt es ja jetzt in Hollywood und die Fließbandarbeit bleibt ihm erspart.