Rihanna räumt ab - MTV Video Music Awards 2012

'We Found Love' Video des Jahres

Sie ging als Favoritin ins Rennen und wurde am Ende auch die Gewinnerin: Gestern, 6. September, wurden in Los Angeles die "MTV Video Music Awards" und Rihanna, mitsamt ihrem neuen (sexy!) Pixie-Cut konnte sich am Ende des Abends wie erwartet über den Award für das "Video des Jahres" freuen.

"We Found Love" eröffnete die große Awardshow nicht nur, das Video, in dem Rihanna und ihr Lover durch die Liebes- und Drogenhölle gehen, kam bei dem Publikum im vergangenen Jahr am besten an. Die meisten Preise gewann jedoch jemand anderes:

Die britische "X Factor"-Boyband One Direction konnte sich über insgesamt drei der Moonman-Trophäen freuen und wo wir gerade bei der Castingshow sind, sollte man auch erwähnen, dass auch die erst 20-Jährige Demi Lovato ausgezeichnet wurde.

Ihr Video für die Nummer 1-Single "Skyscraper" wurde "Bestes Video mit einer Message". Wir haben hier für Euch die komplette Gewinnerliste:

Video of the Year: Rihanna, „We Found Love“

Best New Artist: One Direction, „What Makes You Beautiful“

Best Female Video: Nicki Minaj, „Starships“

Best Hip-Hop Video: Drake, featuring Lil' Wayne, „HYFR“

Best Male Video: Chris Brown, „Turn Up the Music“

Best Pop Video: One Direction, „What Makes You Beautiful“

Best Rock Video: Coldplay, „Paradise“

Best Video With a Message: Demi Lovato, „Skyscraper“

Best Electronic Dance Music Video: Calvin Harris, „Feel So Close“

Most Shareworthy Video: One Direction, „What Makes You Beautiful“

Best Choreography: Chris Brown, „Turn Up the Music“

Best Editing: Beyonce, „Countdown“

Best Visual Effects: Skrillex, „First of the Year (Equinox)“

Best Cinematography: M.I.A., „Bad Girls“

Best Art Direction: Katy Perry, „Wide Awake“

Best Direction: M.I.A., „Bad Girls“