Robbie Williams hat Angst vor der Geburt seiner Tochter

Ayda ist mies gelaunt, deswegen kam er nach Hamburg

Denn Auftritt bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele 2012 sagte Robbie Williams, 38, ab, weil seine hochschwangere Frau Ayda Field jeden Moment ihr gemeinsames Kind auf die Welt bringen könnte. Nach Hamburg zum Deutschen Radiopreis kam Robbie trotzdem - warum?

Den simplen Grund verriet der Sänger 'Gala.de': Er musste seiner Ayda entkommen! Diese steht kurz vor Geburt und sei so mies gelaunt, dass Robbie nach Norddeutschland flüchtete, um "ein Paar Stunden weg von meiner Frau zu sein".

Und auch Robbie wird vor der VIP-Geburt zunehmend nervöser. Er gestand, er habe "regelrecht Angst", da er nicht wisse, was ihn erwarte. Schließlich wird der charmante Engländer zum ersten Mal Vater und ist selbst noch ein ziemlicher Kindskopf.

Wir sind uns trotzdem sicher: Robbie & Ayda werden das schon meistern!