Rihannas neues Tattoo für ihre Großmutter

Sie ehrt ihre verstorbene Oma Dolly

Hat man einmal ein Tattoo, will man immer mehr. So auch Rihanna: Gleich nach ihrem Auftritt bei den VMAs 2012 ließ sich Rihanna in New York ein 18. Tattoo (zumindest sind so viele bekannt) stechen.

Dieses mal suchte sich die 24-Jährige Sängerin ein Motiv mit hohem sentimentalen Wert aus. Die ägyptische Göttin Isis befindet sich nun direkt unter Rihannas Busen beim Herzen und ist eine Ehrung an ihre verstorbene Großmutter Dolly, der RiRi sehr nahe stand.

Isis symbolisiert in der ägyptischen Mythologie eine Art vollkommene Göttin, die für Liebe, Meer, Sonne und Himmel steht. Das weiß auch Rihanna, sie schrieb: "Göttin Isis - die vollkommene Frau - Vorbild für zukünftige Generationen - GranGran Dolly - immer in und auf meinem Herzen".

Eine wahrlich schöne Widmung! Wie gefällt euch das Tattoo?

Themen