Die Abschlussfeier der Paralympics war eine große Party

Rihanna, Coldplay und Jay-Z rockten die Bühne

Rihanna und Coldplay Frontmann sangen ein Duett Rihanna schwebte über dem Stadion und verzauberte alle Rihanna, Jay-Z und Coldplays Chris Martin überraschten mit einem gemeinsamen Auftritt Coldplay Coldplay gaben ihren Welthit

England verabschiedete sich gestern den 9. September mit einer riesigen Abschlussfeier von den 14. Paralympics. Um 22.30 Uhr Ortszeit erlosch am Sonntagabend das olympische Feuer im Londoner Olympiastadion vor 80.000 Zuschauern.

Gemäß dem Veranstaltungsmotto "Festival der Flammen" ließen Tänzer Feuer regnen. Für die künstlerische und musikalische Unterhaltung sorgten internationale Stars. Die britische Band Coldplay, Sängerin Rihanna und Rapper Jay-Z sorgten mit einem gemeinsamen Auftritt für den musikalischen Höhepunkt des Abends.

Zudem performten alle Künstler ihre Welthits wie etwa Coldplay "Yellow“ und "Paradise“. Die Athelten feierten und rockten mit. Sie lagen sich in den Armen und waren begeistert von der Show.

Nach elf Wettkampftagen ist das Feuer jetzt aus. Es waren die größten Paralympics aller Zeiten, 2,7 Mio verkaufte Tickets sind Rekord. Die Paralympische Flagge geht jetzt an Rio de Janeiro, dem Gastgeber von 2016.