Sheryl Crow - Gehirntumor wegen Handy?

Sie sucht nach Gründen

Bei US-Sängerin Sheryl Crow, 50, wurde im Juni ein gutartiger Gehirntumor gefunden, nachdem sie wegen Erinnerungsproblemen zum Arzt gegangen war.

Nun erzählte der Musik-Star in einer Talkshow, sie kenne den Grund für ihre Erkrankung:

"Eine meiner Theorien ist, dass es mit dem Handy-Gebrauch zu tun haben könnte." Am Anfang ihrer Karriere, als Handys noch viel mehr Strahlen aussandten, hätte sie oft zu Promozwecken stundenlang telefonieren müssen.

Sheryl, die in der Vergangenheit auch an Brustkrebs litt, sei eine Zeit lang überzeugt gewesen, Alzheimer im Frühstadium zu haben. Ihr Gedächnis sei so "matschig" gewesen, dass es schwierig für sie wurde, alltägliche Gespräche normal zu führen.

Die Ärzte hätten schließelich den gutartigen Gehirntumor in der Nähe des Ohres gefunden. Es besteht kein Anlass zur Sorge, aber sie müsse trotzdem regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen.

Themen