Beckhams sind Buddhisten

Aus Stress konvertiert

Victoria und David Beckham sind angeblich zum Buddhismus konvertiert, um ihren stressigen Lebensstil besser verarbeiten zu können. Das Paar singt fernöstliche Mantren und ist überzeugt, dass diese Religion ihrem Familienleben helfen wird.

Jeden Morgen singen Victoria, David und ihre drei Söhne angeblich fünf Minuten folgendes buddhistische Mantra: "Ehre für den Gesegneten, den Würdigen, den rechtmäßig Selbsterweckten". Die Beckhams sind sich sicher, dass dieses Ritual ihnen helfen wird, ihre Gedanken zu beruhigen und neu zu ordnen.

Seit sie in L.A. wohnen, sollen die Beckhams noch viel spiritueller und gesundheitsbewusster geworden sein. Nach Davids Knieverletzung hat das Paar zuerst mit Yoga und Stretching begonnen, um danach den Buddhismus für sich zu entdecken.