Chris Brown macht Kinder mit Eiscreme glücklich

Der Rüpel wird zum Wohltäter

Chris Brown hat sich in der letzten Woche äußerst großzügig gegeben. Der 23-Jährige half im "Jenesse Center", einer Non-Profit-Organisation, die gegen häusliche Gewalt angeht.

In den USA hat diese Woche die Schule angefangen, was die Organisation mit einem "Back to School Festival" zelebrierte. Dabei wurden Kinder mit Heftern, Stiften und allen Dingen, die sie eben für die Schule brauchen, ausgestattet.

Als mitten in der Veranstaltung auf einmal ein Eiswagen anfuhr, bewies Chris sein großes Herz und gab eine Runde aus, was sicherlich kein Schnäppchen war.

Die süße Leckerei kostete den Ex von Rihanna, bei immerhin 60 Kindern, mehrere Hundert Dollar. Dafür hat Brown sie alle glücklich gemacht, was ja auch was wert ist.

Schön zu sehen, dass aus dem Rüpel ein anständiger und engagierter junger Mann geworden ist!

Themen