Timberlake meint es ernst

Ein süßes Geständnis

Justin Timberlake meint es ernst mit Dauerfreundin Jessica Biel. Die Großmutter des Popstars verriet, warum jetzt alles ganz schnell gehen muss...

Küsse in der Öffentlichkeit? Vor ein paar Monaten waren die noch undenkbar – jetzt ist es auf einmal die Lieblings­beschäftigung von Justin Timberlake, 27, und seiner Freundin Jessica Biel, 26. Ob sie sich beim Konzert der Rockband Radiohead am 25. August ganz eng aneinanderkuschelten oder während des Möbelkaufs in Los Angeles eine kleine Schmusepause einlegten – überall scheint es so, als wollte das sonst immer so distanziert wirkende Paar der ganzen Welt mitteilen: Schaut her, wir meinen es wirklich ernst!

Und zwar so sehr, dass Insider ­bereits die Hochzeitsglocken läuten hören.
Justin soll sogar schon auf der Suche nach einem geeigneten Plätzchen für die Zeremonie sein – vorzugsweise eine romantische, einsame Insel. Diesbezüglich ganz eigene Vorstellungen äußerte zuletzt auch Justins Großmutter Sadie Bomar: „Ich möchte die beiden glücklich machen“, so die ältere Dame. „Justin sollte im Garten meiner Tochter Lynn heiraten. Der ist groß genug, und dort gibt es wunderschöne Blumen.“

Gut möglich, dass Justins Oma eine zeitnahe Hochzeit auch noch aus einem ganz anderen Grund favorisieren würde: Jessica, die sonst so durchtrainierte Schauspielerin, zeigte zuletzt eine verdächtige Wölbung unter ihrer Bluse …
Passend zu den Schwangerschafts­gerüchten verriet ein Freund erst kürzlich: „Justin möchte, dass sich Jessica ab und an auch mal entspannt, anstatt immer nur zu trainieren.“ Eine werdende Mutter braucht schließlich mehr Ruhe als Muskeln.

Befragt nach diesen Gerüchten, gab sich Justin schon im Juni in der US-Talkshow von Jay Leno verblüffend zweideutig: „Nein, ich bin nicht schwanger.“ Okay, er also nicht, aber Jessica?

Nicolle Uekermann