Scharfe Kritik! Jessica Simpson zeigt ihr Baby im Bikini

Das Foto der kleinen Maxwell sorgt für mächtig Wirbel

Mit einem Foto, das ihr Baby Maxwell in einem Bikini zeigt, entfachte Jessica Simpson, 31, jetzt eine hitzige Diskussionen. Die Sängerin hatte das Bild zu ihrem Auftritt in der US-Talkshow von Katie Couric mitgebracht.

Ein Baby im knappen Zweiteiler, muss das wirklich sein? Das scheinen sich die Zuschauer der US-Talkshow jetzt reihenweise zu fragen, nachdem sie das Bild der kleinen Maxwell gesehen haben: Der kleine Wicht trägt nämlich einen gelben Häkel-Bikini über seiner Windel.

Von allen Seiten erntet Jessica Simpson nun mächtig Kritik dafür, ihren erst vier Monate alten Sprössling so eingekleidet und für das Foto in Szene gesetzt zu haben.

Claude Knights, Mitglied der britischen Kinderschutz-Organisation "Kidscape" gibt gegenüber "Daily Mail" zu, absolut entsetzt zu sein. "Es ist verstörend zu sehen, wie ein Baby in einem Bikini der ganzen Welt präsentiert wird!", kritisiert er.

Der britische Journalist Tanith Carey ergänzte erbost: 

"Ein niedliches Baby mit einem Neckholder-Bikini, seine Windel verhüllt von einem winzigen Höschen, das sich zurücklehnt in einer Pose, die nur als irritierend erwachsen beschrieben werden kann."

Die US-Medien reagierten entgegen allerdings größtenteils positiv. Das "US Magazine" fand das Bild sogar "bezaubernd".

Hier könnt ihr den heiß diskutierten Ausschnitt aus der US-Talkshow sehen: