Miley Cyrus fühlt sich nicht geliebt

Dabei ist die Sängerin doch verlobt!

Miley Cyrus fühlt sich ungeliebt! Die 19-Jährige twitterte am 13.9. einen wirklich nachdenklichen Post. Damit verwirrte sie ihre Fan-Gemeinde wahrscheinlich am meisten, denn wenig später sah die Twitter-Welt wieder rosig aus...

"Hattet ihr schon jemals das Gefühl, dass ihr einfach mehr wollt? Bin mir nicht sicher, was. Vielleicht Leidenschaft?" Unter diesem Post konnte man sich noch nicht so viel vorstellen, doch Miley setzte noch einen drauf: "Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich alle mehr liebe als sie mich. Ich hasse dieses Gefühl. Vielleicht lieben sie einen nicht weniger. Sie lieben einen vielleicht nur so viel, wie sie können."

Sollte man sich etwas Sorgen um sie machen, oder sogar über ihre Beziehung zu ihrem Verlobten Liam Hemsworth? Aber nein! Miley stellte anschließend noch klar: "Nein, kein Ärger im Paradies. Einfach nur Gedanken." Sie brauche sogar die Zeit mit ihrem Verlobten…

Erst vor Kurzem gestand die Sängerin gegenüber den amerikanischen Medien, dass sie sich bereits wie verheiratet fühle, obwohl sie es ja noch nicht ist.

"Offensichtlich freue ich mich sehr darauf, zu heiraten, aber in gewisser Weise fühle ich mich schon verheiratet. Ich weiß, dass wir für immer zusammen sein werden. Ich brauche das Papier momentan nicht wirklich, deshalb versuche ich nur zu arbeiten."

Wie auch immer es um Mme Cyrus Gefühlsleben stehen mag, ganz genau werden wir das wohl nicht erfahren. Sicher ist, dass jeder, selbst oder gerade Stars, immer mal eine kleine Depri-Phase haben. Das ist ja schließlich menschlich.