Katie Holmes bekommt schlechte Kritik für ihre Mode

Verschiedene Modezeitschriften stänkern

Victoria Beckham, 38, ist derzeit auf dem Höhepunkt ihrer Designer-Karriere. Bei der New York Fashion Week bewies sie, was sie alles drauf hat. Anders geht es ihrer Kollegin Katie Holmes, 33: Für ihre Kollektion mit dem Label "Holmes & Yang" erntet sie bis jetzt nur Häme.

Und das obwohl sie vor der Show noch ganz groß ankündigte, dass sie wohl besser als Victoria abschneiden würde. Pustekuchen!

Zuerst lud Katie nur sehr wenige Journalisten zu ihrer Show ein - ein kluger Schachtzug um allzu viel schlechter Kritik aus dem Weg zu gehen. Jedoch machte sie sich dadurch schon nicht nur Freunde.

Die anwesende Presse sah sich dann die Show der Neu-Designerin an und hatte am Ende wohl einfach mehr erwartet.

Der angesehene Moderedakteur Eric Wilson von der "New York Times" äußerte sich folgendermaßen zu der Kollektion: "14 Outfits an 14 Models, keines davon sehr interessant, abgesehen davon, dass die Haare der Models im Stil von Katie Holmes zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden waren. Es war alles vollkommen kommerziell, aber nichts davon hat für ein echtes Statement gereicht." Besonders nett ist das wirklich nicht.

Und auch die Modezeitschrift "Elle" hatte keine guten Worte für Suris Mama übrig: "Ich finde, man sollte ein bisschen mehr Respekt haben vor Designern, die diesen Beruf seit sehr viel Jahren mit sehr viel Können machen. Es muss nicht jeder Celebrity plötzlich Designer sein", lästerte Fashion-Direktorin Kerstin Schneider gegenüber "RTL".

Wow, ein echter Seitenhieb gegen Katie, die neuerdings versucht, in diesem Bereich Fuß zu fassen.

Wir hoffen, dass sie sich diese böse Kritik nicht allzu sehr zu Herzen nimmt.