Dennis Quaid wird auf Schadenersatz verklagt

Der Kläger möchte von dem Schauspieler 500.000 Dollar

Jetzt kommt es Dicke für Dennis Quaid, 58, denn der Schauspieler wird auf Schadensersatz verklagt wegen eines angeblichen Reitunfalls.

Laut dem Internetportal "TMZ" behauptete der 70-jährige Lester Wood, sich beim Reiten auf den Grundstück des Hollywood-Schauspielers verletzt zu haben. Der Rentner befand sich auf dem Weg nach Pacific Palisades, als eine Sprinkleranlage auf Quaids Pfad das Pferd des Mannes verschreckte.

Der 70-Jährige fiel anschließend vom Pferd und dieses auf ihn drauf. Anschließend musste er ins Krankenhaus gebracht werden. Wood erlitt schwere Verletzungen sowie innere Blutungen, Knochenbrüche und Lungenembolien.

Die Krankenhauskosten belaufen sich auf 500.000 Dollar (knapp 38.000 Euro), die der Kläger nun von dem 58-Jährigen erstattet haben möchte.

Ob er mit den Anschuldigungen die erhebt durchkommt ist fraglich, immerhin trug der ältere Mann keinen Helm zum Zeitpunkt des Unfalls. Der Schauspieler selbst hat sich bis dato noch nicht zum Vorfall geäußert.