Jenny Elvers-Elbertzhagen geht in die Entzugsklinik

Nach besorgniserregendem TV-Auftritt bestätigt die Schauspielerin ihr Alkoholproblem

Ihr verwirrter Auftritt in der NDR-Show "DAS" ließ Fernsehzuschauer ratlos und besorgt zurück. Was war bloß los mit Jenny Elvers-Elbertzhagen, 40? Jetzt bestätigte ihr Ehemann die Alkhol-Gerüchte und räumte ein, dass die Schauspielerin ein Suchtproblem habe. Sie werde sich in eine Klinik begeben.

"Jenny braucht jetzt dringend Hilfe. Wir werden morgen eine Klinik aufsuchen, in der sie stationär behandelt wird", sagte Goetz Elbertzhagen, 52, gegenüber der "Bild".

Noch kurz nach der Sendung hatte die Ex von Heiner Lauterbach noch abgewiegelt: "Nein. Das hatte nichts mit Alkohol zu tun. Mir war ganz schlecht. Ich hatte eine üble Fischvergiftung. Ich habe schlechtes Sushi gegessen."

Ihr Ehemann, mit dem sie seit 2003 verheiratet ist, erklärte hingegen verzweifelt gegenüber der Boulevard-Zeitung: "Seit einem guten Jahr ist mir aufgefallen, dass sie mehr trinkt, als sie trinken sollte. Wir haben oft darüber gesprochen."

Nun kam auch die Schauspielerin zur Einsicht und bestätigte: "Es stimmt alles. Ich bin meinem Mann für seine Hilfe sehr dankbar."

Und auf den kann sie offenbar weiter zählen: "Ich habe in der Kirche geschworen: 'In guten wie in schlechten Zeiten'", bekräftigte er.