Lady Gaga raucht Marihuana auf der Bühne

Sie zündet sich einen Joint an

Lady Gagas Fans staunten nicht schlecht, als die Sängerin sich bei ihrem Konzert in Amsterdam einen Joint auf der Bühne anzündet.

Die Fans hatten viele Geschenke für ihren Star. Unter den Sachen, die auf die Konzertbühne geworfen wurden war auch ein echter Marihuana-Glimmstengel, den die exzentrische Künstlerin hastig auspackte und sagte zu ihrem Publikum: Wir wollen erst einmal sicher gehen, dass er auch echt ist.“

Nach der Geruchsprobe bestätigte sie nur unter dem Jubeln der Masse: “Oh er ist echt.“ und zündete ihn live auf der Bühne an.

Später erklärte sie: “Ich dachte [Amsterdam] würde der angebrachte Ort zum Diskutieren sein ... ein Canabis-Raucher zu sein, weil ich entscheiden habe, dass ihr die Wahrheit kennt. Die da wäre, dass es mein Leben komplett verändert hat und das ich seitdem weniger trinke.“

Sie fügte hinzu: “Es ist eine total spirituelle Erfahrung für mich und meine Musik.“

Na, nach einem Abraten von Marihuana-Konsum hört sich das nicht gerade an. Damit macht sie sich sicherlich einmal mehr nicht nur Freunde.

Doch zumindest ihre Fans waren begeistert.

Seht hier das Video:

Themen