GZSZ-Star Björn Harras setzt sich gegen Neo-Nazis ein

Mit der Kampagne 'Gesicht zeigen' klärt er Schüler auf

Bei "GZSZ" spielt Björn Harras, 28, den macht-und geldgierigen "Patrick Graf". Im wirklichen Leben setzt sich der Schauspieler für politische Aufklärung ein.

Der 28-Jährige setzt sich für die Kampagne "Gesicht zeigen" gegen Neo-Nazis ein. Dafür ging er an eine Schule in Potsdam um Schüler aufzuklären, aber nicht ohne sich vorzubereiten.

Gemeinsam mit seinen Soap-Kollegen, Anne Menden, Jörn Schlönvoigt und Isabell Horn, drehte Harras einen Film, wo sie Szenen nachspielen, in der Ausländer gemoppt werden.

Begleitet von einem RTL-Kamera-Team präsentierte der Darstellerin den Jugendlichen das Video und zeigte den Kids in Rollenspielen, wie man sich gegen Nazis wehren kann.

Der Soap-Star hofft, dass seine Botschaft "Kein Bock auf Nazis" bei den Schülern ankommt und sie dabei etwas lernen. Das Video mit den "GZSZ"-Schauspielern kann man sich nun auf der "GZSZ"-Homepage anschauen.