Bradley Cooper hat Angst vor dem Tod

Er fürchtet noch weitere Dinge im Leben...

Wie vor Kurzem berichtet wurde, ist der "Hangover"-Star Bradley Cooper bereits seit Jahren trockener Alkoholiker. Früher habe er es ziemlich bunt getrieben, heute befürchtet er das Schlimmste. Der 37-Jährige hat nämlich Angst vor dem Tod, wie amerikanische Medien nun berichten.

Der Schauspieler liebt und braucht seine Therapie, berichtet ein Insider. Angeblich soll er wahnsinnige Angst haben, zu altern. Sogar die Plastische Chirurgie wäre eine mögliche Option um den Alterungsprozess zu stoppen. Anscheinend fürchtet Hollywoods Liebling so einige Dinge im Leben...

Auch Krebs, woran sein Vater starb, fürchtet Bradley ungemein. Er habe sogar Angst, dass er selbst eines Tages daran sterben könnte. 

"Es ist unglaublich, dass so ein talentierter und gut aussehender Mann solche Komplexe hat. Frauen liegen ihm zu Füßen und er versteht nicht warum.", so der Insider weiter. "Er hat einfach eine unglaubliche Angst jung zu sterben."

Bei all den negativen Erfahrungen, die Cooper durchmachen musste, ist es nur verständlich, dass der Schauspieler, wie jeder normale Mensch, Ängste besitzt. Wir hoffen nur, dass diese nicht die Überhand in seinem Leben gewinnen...