Tragischer Tod am Filmset von Johnny Depps neuem Film

Taucher ertrinkt während Wasserszene

Am Set von Johnny Depps, 49, neuem Film "The Lone Ranger" ist es zu einem tragischen Todesfall gekommen. 

Ein Mitarbeiter der Film-Crew ist aus bislang ungeklärten Umständen ertrunken. Wie das Promiportal "tmz" berichtete, habe der Taucher, der während einer Wasser-Szene in einem Tank beschäftigt gewesen sei, einen plötzlichen Herzstillstand erlitten. Disney äußerte sich wie folgt zu dem traurigen Vorfall:

"Wir bestätigen mit Bedauern, dass ein Lone Ranger-Crewmitglied verstorben ist, nachdem er in ein örtliches Krankenhaus gebracht wurde. Unsere Herzen und Gedanken sind mit seiner Familie, Freunden und Kollegen zu dieser Zeit, und unsere volle Unterstützung steht hinter den Ermittlungen zu den Umständen dieses schrecklichen Ereignisses."

Es ist nur bekannt, dass eines der Crewmitglieder einen Notruf an ein Krankenhaus abgegeben haben soll, doch als die Rettungskräfte eintrafen, kam jede Hilfe zu spät.

Der Western-Streifen mit Johnny Depp und Arnie Hammer, 26, in den Hauptrollen soll am 3. Juli 2013 in den deutschen Kinos anlaufen.