David Hasselhoff hat Angst vor Wasser

Mund-zu Mund-Beatmung macht ihm jedoch Spaß

Als Rettungsschwimmer "Mitch Buchannon" wurde Hollywood-Star David Hasselhoff, 60, weltberühmt. Nun gesteht der Schauspieler, dass er gerade wegen dieser Rolle wasserscheu wie eine Katze geworden ist:

"Ich hasse es zu schwimmen. Ich habe eine leichte Angst vor Wasser." Bei den Dreharbeiten zu der Erfolgsserie der 90er-Jahre sei er von den vielen Sprüngen ins eiskalte Wasser regelrecht traumatisiert worden.

Tatsächlich Leben retten macht ihm aber Spaß: "Wenn ich jemanden ertrinken sehe, bin ich sofort drin - naja, ich schicke jemanden anderen rein - und mache die Mund-zu-Beatmung. Das ist mehr meine Sache", so der verlobte Scherzkeks.