Rihanna will vor Gericht für Chris Brown aussagen

Sie will seine Reue beteuern

Rihanna, 24, scheint nichts aus der Prügelattacke von ihrem Ex-Freund Chris Brown, 23, gelernt zu haben. Angeblich soll sie bereit sein für den Sänger vor Gericht auszusagen.

Was viele wohl für einen schlechten Scherz halten dürften, meint die Künstlerin ernst. Es heißt sie will am ersten November vor dem Richter aussagen, dass sich ihr Schläger-Ex gebessert hat, seine Fehler einsieht und sich für seine Tat entschuldigt hat. Brown muss erneut vor Gericht erscheinen, um zu beweisen, dass er seine Bewährungsauflagen erfüllt hat.

Aber offensichtlich hat er sich noch nicht ganz zu einem vorbildlichen Menschen entwickelt, denn erst vor Kurzem wurde er positiv auf Drogen getestet. Kein gutes Argument vor Gericht, um zu beweisen, wie sehr er sich gebessert hat.

Vor dem Richter muss sich der R'n'B-Star verantworten nachdem er RiRi im Jahr 2009 krankenhausreif prügelte.