Kristen Stewart und Robert Pattinson wohnen wieder zusammen

Sie wagen den nächsten Schritt

Kristen Stewart, 22, und Robert Pattinson, 26, scheinen einer Versöhnung, nach dem Fremdgeh-Skandal, immer näher zu kommen. Mittlerweile sollen die beiden wieder zusammen wohnen und sich das Bett teilen.

Ende Juli ist Rob wutentbrannt aus dem gemeinsamen Haus in Los Angeles gezogen. Er fand Ruhe und seelische Geborgenheit bei Kumpel Reese Witherspoon, die ihn aufnahm. Doch Kristen hat "Edward" letztendlich dazu gebracht, ihr zu verzeihen und sie zurückzunehmen. Robert fordert, Spekulationen zufolge, sogar eine baldige Hochzeit!

Jetzt sind KStew und RPatz aber erst einmal wieder zusammengezogen. Ein guter Freund des "Twilight"-Pärchens berichtet gegenüber einem amerikanischen Magazin: "Sie wohnen zusammen und haben sich versöhnt."

Allerdings ist die neue Bleibe nicht die alte. Robert würde viel zu viele schlechte Erinnerung mit der alten Villa verbinden und deswegen ist es nun anscheinend Zeit für einen Neustart.

Bis der Schauspieler sich mit seiner Fremdgeh-Freundin allerdings hundertprozentig sicher ist, setzt er eine einmonatige Probezeit an: "Er hat Kristen gewarnt, dass für ihn wahrscheinlich niemals alles vergeben und vergessen sein wird. Aber er hat zugestimmt, der Beziehung einen Monat Zeit zu geben, um zu sehen, ob es zwischen ihnen wieder funktionieren kann", wird ein enger Freund zitiert.