Johnny Lewis zerstückelte Katze der Vermieterin

Er befand sich vermutlich im Drogenrausch

In dem Fall Johnny Lewis, †28, tun sich immer mehr Abgründe auf. Der Ex von Katy Perry, 27, wurde in der vergangenen Woche tot aufgefunden. Nun kam auch noch heraus, dass er die Katze seiner Vermieterin getötet hat, wie amerikanische Medien berichten.

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei steht nun fest, dass er seine Vermieterin Catherine Davis getötet hat, bevor er aufs Dach stieg und tödlich verunglückte. Sicher ist auch, dass der Schauspieler ein großes Drogen- und Alkoholproblem hatte.

Johnnys begangenen Taten fanden vermutlich auch unter Drogeneinfluss statt. Doch jetzt kommt ein weiters bizarres Detail ans Licht, das einmal mehr seinen desaströsen Zustand widerspiegelt. Angeblich habe er auch noch die Katze seiner Vermieterin getötet.

Dabei handle es sich laut amerikanischer Medien um einen Akt der Brutalität und Unmenschlichkeit sondergleichen. Lewis muss das Tier nicht nur geschlagen und getreten haben, sondern es auch noch in Stücke "gerissen" haben. Die Polizei vermutet, dass er dabei mit seinen bloßen Händen gehandelt hat.

LAPD Commander Andrew Smith ist überfragt: "Wir haben immer noch kein Motiv. Ob es sich nun um einen Totalausfall oder eine unter Drogen stattgefundene Tat handelt, wissen wir noch nicht."