Christina Aguilera musste früher mager sein

Ihre Plattenfirma redete auf sie ein

US-Sängerin Christina Aguilera hat derzeit mal wieder ein paar Pfündchen mehr auf den Rippen, mit denen sie sich aber pudelwohl fühlt. Die 31-Jährige verriet nun, dass sie am Anfang ihrer Karriere regelrecht gezwungen wurde, so dünn wie ein Zahnstocher zu sein.

"Während der "Stripped"-Promotour mit Justin Timberlake nahm ich etwa 8 kg zu. Das veranlasste mein Label damals dazu, eine Notfallsitzung einberufen."

Man hätte der damals 21-Jährigen zu verstehen gegeben, sie würde mit dem Extragewicht keine Platten und Konzerttickets verkaufen können. Die Folge: Sie nahm wieder extrem ab.

Heute ist Christina Aguilera glücklich mit ihren Rundungen und lässt sich von niemandem mehr was sagen. Im Video zu ihrer neuen Single "Your Body" sieht man auch, dass sie super aussieht!