Wegen Rihanna - Karrueche macht mit Chris Brown Schluss

Der Rapper ist angeblich wieder Single

Das Maß war voll: Nach den Gerüchten um ein neuerliches Techtelmechtel von Chris Brown, 23, und seiner Ex Rihanna, 24, hat Karrueche Tran die Konsequenzen gezogen - und den Rapper nun in die Wüste geschickt. 

"Karrueche hatte genug und hat Chris endgültig abserviert", gibt ein Nahestehender preis.

Das endgültige Beziehungs-Aus bahnte sich offenbar schon länger an: "Zwischen Karrueche und Chris lief es schon länger nicht mehr gut, nachdem er vor kurzem mit Nicole Scherzinger in einem Nachtclub in Los Angeles gesehen worden war. Und dann kamen die Gerüchte auf, dass er mit Rihanna herumgeknutscht hat. Also hat sie sich jetzt endgültig von ihm getrennt.

Die Quelle ergänzt: "Karrueche hatte viel Geduld mit Chris und hat ihn nie an ihm herumgenörgelt und gefragt, was er gemacht hat, wenn sie mal Zeit getrennt voneinander verbracht haben. Sie hat nicht sein Telefon durchgeschaut, aber sie hat schon länger vermutet, dass er sie sie seit einiger Zeit betrügt. Sie hatte einfach nie Beweise."

Brown und Tran waren seit 2011 liiert. Die enge Beziehung, die der Sänger mit Rihanna pflegte, sei jedoch schon lange eine Quelle der Frustration für das Model gewesen, plaudert der Insider weiter aus dem Nähkäszchen: "Sie sind beide jung, aber sie konnte es einfach nicht mehr ertragen, öffentlich gedemütigt zu werden", heißt es dazu. "Die Beziehung war stürmisch und voller Drama und sie hatte einfach genug. Sie will eine gesunde Beziehung."