Formel-1-Star Michael Schumacher beendet seine Karriere

'Time to say goodbye'

Tschüs, Schumi! Tschüs, Schumi! Tschüs, Schumi!

Schluss, Aus, Ende: Michael Schumacher, 43, beendet seine beispiellose Rennfahrer-Karriere nach der laufenden Formel-1-Saison. Das kündigte der siebenfache Weltmeister heute, 4. Oktober, in Suzuka an. 

Schumachers Dreijahresvertrag bei beim deutschen Rennstall Mercedes wurde nicht verlängert. Heute bereitete allen Spekulationen über einen Wechsel zu einem anderen Rennstall ein Ende.

"Time to say goodbye", sagte Schumacher vor dem Großen Preis von Japan. Und erklärte seine Entscheidung so: "Ich habe die Motivation und Energie verloren, die zweifelsfrei notwendig sind."

Weiter ließ "Schumi" verlauten, dass es nicht sein Stil sei, etwas zu tun, wovon er "nicht 100 Prozent überzeugt" sei. "Deshalb habe ich so lange gezögert, mich festzulegen. Mit meiner heutigen Entscheidung fühle ich mich von diesen Zweifeln befreit. Am Ende habe ich den Anspruch, nicht nur mitzufahren, sondern um Siege zu kämpfen; und die Lust am Fahren nährt sich bekanntlich auch durch Wettbewerbsfähigkeit."

Der mittlerweile 43-Jährige erzielte in seiner Karriere 91 Siege und hält viele weitere Rekorde. Der Kerpener hatte 2006 schon mal seinen Rücktritt erklärt. 2010 war er aber zurückgekehrt. Allerdings: Bei Mercedes blieben die Erfolge aus. Schumacher kam in 52 Rennen nur einmal aufs Podest.

Nur wenige Tage, nachdem der Wechsel von Lewis Hamilton als Schumacher-Nachfolger öffentlich gemacht worden war, nimmt Schumacher vor dem Großen Preis von Japan nun seinen Helm.

Wir sagen: Tschüs, Schumi!