Toter Pudel 'Monarch' - Das sagt Wotan Wilke Möhring

Der Schauspieler war während der 'Hundehaare'-Wette als Pate mit auf der Bühne

Wettpate Wotan Wilke Möhring auf der Bühne mit Kandidatin Monika Thaler und Markus Lanz. Im Hintergrund Toypudel War der Stress im Rampenlicht zu groß? Wettpate Möhring kann sich den Tod des Tieres nicht erklären Kandidaten Monika Thaler während der Wette

Das Drama um den bei "Wetten, dass...?" verunglückten Toypudel "Monarch" beschäftigt ganz Deutschland. Während die Internet-User bestürzt reagierten und erhitzte Debatten führen, forderte die Tierschutzorganisation "PETA" als Konsequenz des Unfalls ein Tierwetten-Verbot im TV. Wotan Wilke Möhring, 45, Pate der "Hundehaare"-Wette, kann sich hingegen den Todesfall nicht erklären.

Möhring hatte am Samstagabend gemeinsam mit Moderator Markus Lanz, 43, Kandidatin Monika Thaler sowie den 22 Vierbeinern und ihren Besitzern auf der Bühne als Wett-Pate gestanden - und mit humorvollen Einlagen für viele Lacher gesorgt.

In typisch ironisch-flapsiger Manier kommentierte der "Tatort"-Kommissar nun auch den tragischen Unglücksfall: 

"Ja, der stand im Weg, ich bin gestolpert, das doofe Vieh ist nicht weggegangen - 'zack!' (tritt gegen einen Stuhl). Die können doch nichts mehr aushalten heutzutage, die Viecher - keine Ahnung, ich habe das auch heute erst gelesen", witzelte der Schauspieler im Interview mit "Radio Energy".

Der 43-Jährige hatte während der Show vom Drama hinter den Kulissen nichts mitbekommen, und findet es "irgendwie merkwürdig", wie sich das Tier beim Verlassen der Bühne verletzt haben soll: „Ich frage mich aber: 'Welche Bühne?' Die standen da doch auf so Hockern."

Mit Entrüstung und reichlich Kritik reagierten Tierschützer: Der Präsident des "Deutsches Tierschutzbundes", Thomas Schröder, betonte in einer Mitteilung: "Die Wette hätte auch ohne Tiere im Saal funktioniert.“

Auch "PETA" hat sich mit einem Schreiben an das ZDF gewandt. Darin schreibt Vertreter Peter Höfen: „Tiere gehören nicht in eine Unterhaltungssendung. Der Auftritt im Studio mit grellem Licht, Lärm und Hunderten von Zuschauern kann auch stresserprobte Tiere stark belasten.“

Das Video zur Wette "Tierhaare" gibt's hier.