Für 'Twilight'-Star Ashley Greene sind Dates sehr schwierig

Sie ist einfach immer unterwegs

Mit den Filmen der "Twilight"-Saga kam für Ashley Greene, 25, auch der ganz große Erfolg. Im Interview erklärt sie jetzt, warum dieses Leben auch seine Schattenseiten hat.

Denn richtig viel Zeit hat sie eigentlich für keinen mehr. Das Filmgeschäft Hollywoods nimmt sie dafür einfach viel zu sehr in Anspruch.

Gegenüber "Marie Claire" sagt sie deshalb: "Ich bin immer hier und da. Das ist jeder in meinem Business – und darum sind viele Beziehungen flüchtig."

Das mache Dates für sie sehr schwierig. "Ich bin sehr gut darin, mich zu lösen, wann immer ich für drei Monate weg muss. Was schwer ist für meine Freunde und irgendwie egoistisch. Du gehst auf ein paar Dates und dann fährt jemand weg, um einen Film zu machen. Es ist nicht so, als wenn du ausfliegst und sie trotzdem siehst, weil es dafür nicht ernst genug ist", erzählt die Schauspielerin.

Eine Beziehung kommt deswegen einfach nicht zustande.

Das wird sich leider auch nicht allzu schnell ändern: Ab November geht es los und alle "Twilight-Stars werden den letzten Teil, "Breaking Dawn 2", promoten. Das heißt wieder mal, um die Welt zu jetten. Für Ashley hat dies aber mit Sicherheit Vorrang. Danach kann sie sich ja endlich mal um eine Liebesbeziehung kümmern.